CH libre ist ein Online-Forum mit überzeugenden Texten, Beiträgen und Zitaten zum Thema Politik der Schweiz und der Welt. Beiträge und Kommentare werden gerne entgegengenommen.

19.12.14

Schawinski - Schande für das Schweizer Fersehen

Die Aufregung um Schawinski und Thiel hat seine Berechtigung. Thiel erntet positiven Response, Schawinski muss viel Kritik einstecken und wird als unqualifizierter Journalist beschrieben....

17.12.14

Wir lassen uns nicht von der EU bevormunden.

Die EU werde die Personenfreizügigkeit mit der Schweiz nicht neu verhandeln, obwohl gemäss Vertrag solche Verhandlungen bei Schwierigkeiten vorgesehen sind.
In diesem Fall muss die Schweiz den Vertrag über die Personenfreizügigkeit kündigen.

6.11.14

Eidgenössische Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)»

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/11/eidgenossische-volksinitiative-rettet.html

Die Währungsreserven bestehen momentan zu 90% aus Anlagen in Fremdwährungen, wie Euro oder US Dollar. Sie beinhalten aber auch Gold (8%) und Wertpapiere wie Aktien oder Obligationen (Zahlen von August 2014).

3.11.14

2.11.14

Primarschüler sind mit Fremdsprachen nicht überfordert - Lehrer schon

Es wird behauptet, zwei Fremdsprachen in der Primarschule zu lehren, sei eine Überforderung der Kinder. Ich habe es anders erlebt: Die Lehrer konnten kaum französisch und englisch.


Was ist ECOPOP ?

25.10.14

Schaden für den Wirtschaftsstandort: Abschaffung der Pauschalbesteuerung

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/10/schaden-fur-den-wirtschaftsstandort.html
Die Initiative auf Bundesebene beschneidet die Steuerhoheit der Kantone. Der Bund soll sich hier nicht einmischen. Die Initiative nimmt den Kantonen die Steuerhoheit weg. Der Ständerat und auch der Nationalrat sagen Nein zur Volksinitiative, ….

Volksabstimmung vom 30. November 2014

Folgende Initiativen belangen am 30. November 2014 zur Abstimmung:
1. Volksinitiative Abschaffung der Pauschalbesteuerung
2. Volksinitiative Ecopop: «Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen»
3. Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)» 

Resultate der Volksabstimmung vom 28. September 2014

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/10/resultate-der-volksabstimmung-vom-28.html
1. Abgelehnt. Volksinitiative vom 21.09.2011 "Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!"
2. Abgelehnt. Volksinitiative vom 23.05.2012 "Für eine öffentliche Krankenkasse"

17.8.14

Fördert Sprachenkenntnisse, nicht Dummheit !

http://chperspektiven.blogspot.ch/2014/08/fordert-sprachenkenntnisse-nicht.html
Vielsprachigkeit ist ein grosser Vorteil für Land und Leute. Der Entscheid der Thurgauer Parlamentarier, in der Volksschule nur noch Englisch zu unterrichten, ist rückwärtsgewandt und abschottend. Die Fähigkeit, sich mit den Landsleuten in den angestammten Landessprachen unterhalten zu können, ermöglicht Kontakte und Kulturverständnis über die Kantons- und Landesgrenzen hinaus. Unsere Landessprachen sind bedeutende europäische Kultursprachen und deren Beherrschung kann nur Gutes bringen.

16.8.14

NATO: Rasmussen wartet nur darauf bis er losschiessen kann.

http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/08/nato-rasmussen-wartet-nur-darauf-bis-er.html
Die westliche Hysterie im Ukraine-Konflikt verschärft die Kriegsgefahr in Europa. Westliche Militaristen und Journalisten verbreiten immer wieder Falschmeldungen, so kürzlich über einen russischen Einmarsch, und heizen die Kriegstimmung an.

13.8.14

Die Schweiz braucht keine institutionelle Einbindung in die EU

Die Personenfreizügigkeit müsse in Brüssel neu ausgehandelt werden, so die ­Politik des Bundesrates Didier Burkhalter. Man müsse der EU die Haltung des Schweizervolks erklären und einen Kompromiss finden.

29.7.14

Volksabstimmung vom 28. September 2014

Am 28. September 2014 kommen folgende Initiativen zur Abstimmung.
Volksinitiative «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!»
Volksinitiative «Für eine öffentliche Krankenkasse»

6.7.14

Nein zum EU Rahmenabkommen: Totale Unterwerfung

http://chperspektiven.blogspot.ch/2014/07/nein-zum-eu-rahmenabkommen-totale.html
Die EU verlangt von der Schweiz die totale Unterwerfung. Alle bisherigen bilateralen Verträge sollen rückwirkend und künftig automatisch den EU Gesetzten angepasst werden. Zudem sollen Streitpunkte vom Europäischen Gerichtshofes als oberste juristische Instanz gerichtet werden.

2.6.14

Die EU ist ein antidemokratisches Monster

http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/06/die-eu-ist-ein-antidemokratisches.html
Die EU-Skepsis hat in allen Ländern zugenommen und wird zusehends zur beachtlichen EU-Gegnerschaft. Der Demokratiemangel, der Verlust der Souveränität und der wirtschaftliche Niedergang infolge des Euro sind die Hauptangriffspunkte der EU-Gegner. 

31.5.14

Die EU schon bald am Ende

chlibre-global.blogspot.ch/2014/05/die-eu-schon-bald-am-ende.html
Die Vision des vereinigten Europas beruht auf der Ideologie der Kriegsgeneration und beinhaltet zwei umstrittene Überzeugungen. 1. Die EU verhindere den Krieg und sei ein Friedensprojekt. 2. Der Zusammenschluss und der grosse Binnenmarkt schaffe wirtschaftliche Prosperität. In Wirkichkeit trifft weder das Eine noch das Andere zu.

3.5.14

Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen. Stimmen Sie JA.

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/05/padophile-sollen-nicht-mehr-mit-kindern.html
Es geht um eine Massnahme für verurteilte Straftäter. Das bestehende und revidierte Strafgesetz wird nicht angetastet bis auf den Bereich der Massnahme, die für verurteilte Pedokriminelle gelten soll. Wer als Pedokrimineller verurteilt wurde, wird gemäss geltendem und revidiertem Strafgesetz ......

16.4.14

Tierquälerei. So sieht Bodenhaltung in der EU aus.

http://chperspektiven.blogspot.ch/2014/04/tierqualerei-so-sieht-bodenhaltung-in.html
Miserable Zustände der Tierhaltung in den EU-Ländern werden von Tierschützern berichtet. In Holland und Deutschland werden Hühner unter miserablen, tierquälerischen Bedingungen gehalten.

2.4.14

31.3.14

Zum Staatsbesuch des deutschen Bundespräsidenten Gauck

http://chperspektiven.blogspot.ch/2014/03/zum-staatsbesuch-des-deutschen.html
Der ehemalige Pfaff und Stasi-Kontakt der DDR ist eine höchst umstrittene Persönlichkeit. Gauck wird von kritischen deutschen Bürgern als Schönredner, Gaukler und Blender entlarvt.

Die scheinheiligen Argumente der SP gegen den Gripen

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/03/die-scheinheiligen-argumente-der-sp.html
Die SP Nationalrätin und Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission SiK des Nationalrats, Evi Allemann SP/BE, sabotiert im Namen der Linken den Verfassungsauftrag, die Wehrbereitschaft der Schweiz zu erhalten.

Für neue Kampfflugzeuge

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/03/fur-neue-kampfflugzeuge.html
Der Kauf neuer Kampfflugzeuge ist friedenspolitisch sinnvoll, weil wir damit unsere Eigenständigkeit und Neutralität bewahren. Der Kauf neuer Kampfflugzeuge ist sicherheitspolitisch richtig......

30.3.14

Kamikaze der Sozialisten

http://chperspektiven.blogspot.ch/2014/03/kamikaze-der-sozialisten.html
Die SP ist auf selbstmörderischem Kurs. Verzweifelt und lautstark werben die Genossen für den EU-Beitritt der Schweiz und ignorieren die aktuelle Realität und Stimmung in Lande.

26.3.14

Helmut Schmidt hat Verständnis für Putins Krim-Politik

Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt kann das Vorgehen des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf der Krim gut nachvollziehen. Es sei "durchaus verständlich", sagte Schmidt der Wochenzeitung DIE ZEIT

21.3.14

19.3.14

Ukrainische Faschisten unter Schutz von EU und USA

http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/03/ukrainische-faschisten-unter-schutz-von.html
Arseni Jazenjuk ist der Führer der Kiewer Putschregierung, welcher die EU Funktionäre und Politiker hofieren und zur Unterzeichnung eines EU-Assoziierungs-Abkommen drängen. Jazenjuk ist als Faschist bekannt, der mit Vorliebe mit dem Hitlergruss grüsst

17.3.14

Die EU anerkennt keine Referenden

http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/03/die-eu-anerkennt-keine-referenden.html
Die ehemalige Sowjetrepublik Ukraine ist als unabhängiger Staat gescheitert. Bisher überlebten die Ukrainer dank russischer Hilfe. Die EU hat sich in Kiew in die inneren Angelegenheiten des Landes eingemischt und das Land mit falschen Versprechen gespalten.

6.3.14

USA schürte Ukraine Aufstand mit Millionen

http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/03/usa-schurte-ukraine-aufstand-mit.html
Das waren ja keine friedlichen Demonstration in Kiew. Viel Gewalt ging von den Demonstranten aus. Die westlichen Medien verbreiteten Lügen, um das Volk zu manipulieren. Die USA sollen dieses Treiben in der Ukraine organisiert und finanziert haben. Gelder flossen über diplomatische Kanäle zu den Aufständischen. Zudem wurden von westlichen Geheimdiensten Scharfschützen bestellt.

5.3.14

Was will die EU mit der Ukraine?

http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/03/was-will-die-eu-mit-der-ukraine.html
Die EU macht sich an die Ukraine heran, wer weiss, was sie sich davon erhofft. Die EU hat genug eigene Probleme, vor allem leidet sie an Aufblähung und zahlreichen Krankheiten, welche weitere Aufnahmen nicht heilen können.

19.2.14

Die Euro-Krise ist nicht tot, sie ist nur betäubt

Trotz aller Bemühungen steigen die Schulden in Südeuropa weiter an, Italien steckt in einer Regierungskrise. Doch Investoren ignorieren derzeit die Risiken. Die Frage ist: Wie lange noch? 

18.2.14

Europa der Sanktionen statt Demokratie

http://chperspektiven.blogspot.ch/2014/02/europa-der-sanktionen-statt-demokratie.html Vor der EU-Wahl zweifelt eine zunehmende Zahl an Bürgern an den demokratischen Qualitäten der EU. In vielen Bereichen gibt es Defizite, wie sie die EU bei einem Beitrittskandidaten niemals durchgehen lassen würde.

11.2.14

Die Schweiz ist nicht Mitglied der EU

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/02/die-schweiz-ist-nicht-mitglied-der-eu.html
Politiker der EU reagieren wie Regime-Funktionäre mit Drohungen auf den demokratischen Akt der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Dabei hat die Eidgenossenschaft lediglich bilaterale Verträge mit der EU und kann als souveräner Drittstaat auf Augenhöhe Vertragsänderungen vorschlagen und verhandeln......weiter

10.2.14

Antidemokrat Muschg gegen die Schweiz

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/02/antidemokrat-muschg-gegen-die-schweiz.html
Der Landesverräter und Schweizer Hasser, der linke Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg äusserte sich in deutschen Medien über das Abstimmungsresultat zur Masseneinwanderung": "Er empfinde angesichts der Abstimmung "ein Stück Scham", sagte Muschg im Deutschlandradio.

3.2.14

Grüne Partei der Schweiz lässt sich von Economiesuisse bezahlen

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/02/grune-partei-der-schweiz-lasst-sich-von.html
Die Grünen weibelten am vergangenen Montag mit Inseraten gegen die Masseneinwanderungs-Initiative der SVP – finanziert vom Wirtschaftsdachverband Economiesuisse....weiter

Das Wachstum eines kleinen Landes hat Grenzen

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/02/das-wachstum-eines-kleinen-landes-hat.html
Wir müssen unserem Land Sorg geben. Das Wachstum hat Grenzen. Die EU muss das einsehen und hat kein Recht unsere Selbstbestimmung zu beschneiden.
Zitat: Die Schweiz ist ein zu wichtiger Handelspartner. Die EU braucht die Schweiz, .......weiter

1.2.14

Die Schweiz ausser Kontrolle

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/02/die-schweiz-ausser-kontrolle.html
Der Bevölkerungszuwachs ist zu hoch und muss gebremst werden. Wir müssen die Zuwanderung und den Verbrauch von Land selber kontrollieren können. Es ist zu hoffen, dass das Volk dieser Initiative zustimmt...........weiter

EU-Beitritt stürzt Kroatien in Wirtschafts-Krise

http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/02/eu-beitritt-sturzt-kroatien-in.html
Seit drei Monaten ist Kroatien Mitglied der EU - und schlittert in eine tiefe Wirtschaftskrise. Die Exporte brechen ein: Minus 20 Prozent allein im August. Das Wunder bleibt aus, im Gegenteil. Hier reift der nächste Bailout-Kandidat heran.......weiter

31.1.14

Einwanderung - Notbremse ziehen !

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/einwanderung-notbremse-ziehen.html
Thomas Minder schreibt: Lieber Bundesrat, da Ihr bekanntlich keinen Plan B habt für die unkontrollierte Zuwanderung in die Schweiz und dessen Auswirkungen müssen wir am 9.2. die Notbremse ziehen........weiter

30.1.14

Untersuchung gegen Schneider-Ammann und Seco-Mitarbeiter

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/untersuchung-gegen-schneider-ammann-und.html
Das Staatssekretariat für Arbeit unter der Leitung von Bundesrat Schneider-Ammann kommt unter Verdacht der Bestechung. Zugleich macht Schneider-Ammann Schlagzeilen mit einen Viertel Milliarden Franken Betrag versteckt auf der Kanalinsel Jersay. ...weiter

21.1.14

EU-Ausländer schummeln sich in die Sozialwerke

http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/eu-auslander-schummeln-sich-in-die.html
Die Personenfreizügigkeit zwischen der Schweiz und der EU ist nicht nur von Vorteil, sondern hat schädliche Erscheinungen, wie Schwarzarbeit, Lohndumping und Ausnützung der Sozialwerke. Das Vertragswerk mit der EU muss korrigiert werden, um Masseneinwanderung und Missbräuche zu verhindern..........weiter

20.1.14

Fabi bedeutet «Finanzierung von allerlei Bahn-Ideen»

Leuthards Milliarden-Projekt Fabi stösst auf erbitterte Gegenwehr in den eigenen Reihen. Wofür steht der Kürzel "Fabi" ? Bahnexperte Hans G. Wägli weiss es: Fabi bedeutet «Finanzierung von allerlei Bahn-Ideen». Blick: Sorgloser Umgang mit Steuergeldern.......
http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/fabi-bedeutet-finanzierung-von-allerlei.html

Folge der Masseneinwanderung: Tempo 80 auf Autobahnen

Die Staus auf dem Schweizer Strassennetz haben seit Einführung der Personenfreizügigkeit übermässig stark zugenommen. Bei einem Netto-Wachstum der Bevölkerung von rund 80'000 Personen pro Jahr ist das ja auch keine Überraschung.
http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/folge-der-masseneinwanderung-tempo-80.html

19.1.14

«Die Schweiz kann nicht hier oder da Rosinen picken»

Einmischung der EU: EU-Justizkommissarin Viviane Reding hat bekräftigt, dass es im Falle einer Annahme der Initiative «Gegen Masseneinwanderung» keine Nachverhandlungen zur Personenfreizügigkeit mit der EU geben wird.
http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/die-schweiz-kann-nicht-hier-oder-da.html

Beschränkter Raum in der Schweiz

Ein Viertel der gut 40'000 Quadratkilometer Landesfläche ist nicht nutzbar (Gewässer, Gebirge, unproduktive Fläche). Gut 30 Prozent sind durch Wälder, Gehölz und Gebüsche belegt. Lediglich knapp 7 Prozent der Gesamtfläche gelten als Siedlungsfläche.
http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/beschrankter-raum-in-der-schweiz.html

15.1.14

Auf und davon

Die Schweiz ist Annette und Kurt Fischer zu eng geworden. Ihre Kinder, der sechsjährige Päuli und die vierjährige Kristin, sollen in der Weite Kanadas aufwachsen.

Personenfreizügigkeit neu verhandeln

Handlungsmöglichkeiten hat die Schweiz kaum mehr: Internationale Verträge oder selbst auferlegte Hürden hindern uns, die Zuwanderung zu steuern. Dies muss ändern: Wir müssen wieder handlungsfähig werden... Die Schweiz soll wieder selber bestimmen können, welche und wie viele Ausländer in unser Land kommen.
http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/personenfreizugigkeit-neu-verhandeln.html

12.1.14

11.1.14

Die 14 Foltermethoden der USA

Folgende Zitate stammen vom Artikel "Die 14 Foltermethoden der USA" der Zeitung Tagesanzeiger.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/Die-14-Foltermethoden-der-USA/story/31137226
Die Memoranden aus dem US-Justizministerium enthalten Einzelheiten zur harschen Verhörpraxis unter der Regierung von Präsident George W. Bush.
http://chlibre-global.blogspot.ch/2014/01/die-14-foltermethoden-der-usa.html

8.1.14

Bis zu 180 000 Zuwanderer aus Südosteuropa

Zum Jahresbeginn 2014 fallen die letzten Hürden – dann können auch Bulgaren und Rumänien uneingeschränkt auf Jobsuche gehen. Zehntausende werden die Chance nutzen.
http://chperspektiven.blogspot.ch/2014/01/bis-zu-180-000-zuwanderer-aus.html

Für den Schutz des Kulturlandes

Der Schweizerische Bauernverband will die grenzenlose Einwanderung nicht einer Kontrolle unterstellen, wie es die Initiative "Stoppt Masseneinwanderung" einführen will. Im andauernden Bauboom wird wertvolles Kulturland verbaut und Landwirtschaftsbetriebe ....
http://chabstimmungen.blogspot.ch/2014/01/fur-den-schutz-des-kulturlandes.html

Economiesuisse Angstmache und Unwahrheiten

Der Wirtschaftsverband Economiesuisse operiert mit Angstmache und Unwahrheiten. Die Manipulationen von Economiesuisse sind dem Volke wohl bekannt. Die Initiative "Stoppt die Masseneinwanderung" hat …..